Bruderhahn Initiative WIR ergreifen die Initiative 2017-04-19T14:53:34+00:00

bioland demeter_2

haendlerlisteinfoimpressumkontakt

WAS wir ändern müssen

Die Initiative ergreifen

Die einseitige Zucht in der intensiven konventionellen Geflügelwirtschaft stellt die wachsende Bio-Branche vor die Aufgabe, Alternativen und ethisch vertretbare Lösungen zu entwickeln. Daran wird im ökologischen Landbau von engagierten Betrieben, Vermarktern und Verbänden auf verschiedenen Ebenen gearbeitet. Zum Beispiel an der Zucht von Zweinutzungsrassen, der Verlängerung der Nutzungsdauer oder der Mast von männlichen Küken. Die Bruderhahn Initiative Deutschland greift dieses drängende Thema der Brudertiere auf und hat eine Alternative im Umgang mit den Brudertieren entwickelt. Dazu wurde folgender Werbe-Slogan entwickelt: Rette meinen Bruder. Schluss mit dem nutzlosen Töten!

logo_weiss

So ändern wir etwas

Die BID macht Schluss mit dem nutzlosen Töten von männlichen Küken, alle BID-Brudertiere werden aufgezogen.
Das Problem des ökonomischen Nachteils, der durch die Aufzucht der Bruderhähne entsteht, wird durch die Bruderhahn Initiative
Deutschland ebenso genial wie einfach gelöst: Der Mehraufwand wird auf die Eier umgelegt. Anders gesagt, das BID-Ei rettet einer Henne den Bruder. Und das geht so: Für jedes BID-Ei wird im Laden ein Zuschlag von 4 Cent veranlagt. Diese 4 Cent werden zu 100% für die Aufzucht der Brudertiere und deren Vermarktung verwendet. So können alle Brudertiere aufgezogen werden, deren Schwestern für die Projektteilnehmer Eier legen. Eine schöne, einfache Lösung, die sich mit großem Erfolg immer weiter verbreitet.

Zukunft

suchen

Neben der aktiven schnellen Lösung der drängenden Problematik durch die 4 Cent für die Ethik, setzten wir uns dafür ein, dass sich die heutige Problematik durch den Einsatz anderer Geflügelrassen bzw. -genetiken in Zukunft gar nicht mehr stellt.

Eigenständige ökologische Geflügelzucht

Vielleicht liegt die Zukunft in der Vergangenheit. Daher setzen
wir uns für den Schutz, die Bewahrung und Weiterentwicklung bestehender unabhängiger Geflügelgenetiken ein. Wir unterstützen und
begleiten die ökologische Geflügelzucht. Unter anderem auch
durch die Gründung des Geflügelzuchtfonds.

Die ökologische Geflügelzucht widmet sich unter anderem folgenden Themen und Fragestellungen:

-Artgerechte Haltungsbedingungen sowie die Unversehrtheit der Tier während der Zucht

– Tiergesundheit auch im Verhalten

– Ausgewogenheit von Legeleistung und Fleischansatz unter dem  Aspekt der Wirtschaftlichkeit (Brudertierthematik)

– Zucht für Tiere, die von Anfang an unter ökologischen Haltungsbedingungen gehalten werden, besonders als Jungtiere.

–  Wie ist die Futterverwertung unter dem Einsatz von 100% Biofutter  sowie alternativen Futtermitteln von Anfang an?

– Was kann unter den Aspekten der Nachhaltigkeit und Regionalität  gefüttert werden?

– Wie kann eine Konzernunabhängigkeit der Genetiken  gewährleistet werden, um dem Gedanken der Genetik als Kulturgut Rechnung zu tragen?

Anstifter

Stiften für die Zukunft der
ökologischen Geflügelzucht


Die Bruderhahn Initiative Deutschland setzt sich seit 2012 erfolgreich für das Ziel ein, die unethische Praxis der nutzlosen Tötung der Bruderhahn-Küken
zu beenden. Schluss mit dem nutzlosen Töten: durch die Aktion
„4 Cent für die Ethik“ finanzieren wir die Aufzucht der BID-Bruderhähne.
Darüber hinaus setzen wir uns gemeinsam mit dem Tierzuchtfonds in der Zukunftsstiftung Landwirtschaft für eine nachhaltige und ökologische Geflügelzucht ein. Helfen auch Sie mit Ihrer Spende, dass Hahn und Henne in Zukunft artgemäß leben können!

Um die ökologische Geflügelzucht zu begleiten und zu unterstützen wurde
im Rahmen des Tierzuchtfonds in der Zukunftsstiftung Landwirtschaft ein Geflügelzüchtungsfonds eingerichtet.

Konto
Zukunftsstiftung Landwirtschaft
IBAN: DE53 4306 0967 0030 0054 56
BIC: GENODEM1GLS
Stichwort: Zukunftshuhn

Steuerabzugsfähige Spendenbescheinigungen sind möglich.

Gemeinsame Ziele

Dafür

steht
die BID

Alle BID-Produkte sind mit unserem Siegel gekennzeichnet. Ob Eier, Fleisch, Wurst, Schinken oder Babynahrung: Das BID-Siegel garantiert für die kontrollierte Einhaltung unserer Richtlinien:

logo_weiss_logo100 % Bio-Futter von Anfang an

logo_weiss_logoBruderhahn-Mast

logo_weiss_logoPremiumhaltung

logo_weiss_logoVon Bioland- oder Demeterhöfen

logo_weiss_logoAntibiotika-freies Geflügelfleisch

kontakt